Skip to content

Stadtgeschichten

20. Juni 2009

Ich liebe es, Menschen zu beobachten. Jeden Morgen und Abend stehe ich am Stuttgarter Hauptbahnhof und beobachte das große Gewusel.
Businesstypen mit Laptop unter dem Arm, Touristen mit Fotoapparat,  Schüler mit Rucksack, Obdachlose mit Bierflasche in der Hand, gestylte Businessfrauen mit hochhackigen Schuhen, Frauen mit Shoppingtüten, wichtige Typen mit Handy am Ohr, Eltern mit Kindern, gemächliche Schlenderer, Reisende mit Koffer in der Hand, Hetzer mit panischem Blick auf die Bahnhofsuhr, bettelnde Punkkids: einer hat den Aufdruck „Saufen, Schlafen, Ficken, nicht zur Arbeit gehen“ auf dem T-Shirt und Stecknadeln im Ohr, eine Frau mit Leopardenleggings und pinkem T-Shirt, Menschen mit Coffee-to-go auf dem Weg zur Arbeit, eine laut schwatzende Schulklasse auf Klassenfahrt mit genervtem Lehrer beim Umsteigen, ein abgerissener Mann mit ungepflegtem Bart und ohne Schuhe, ein wütender Typ am Fahrkartenautomat, 3 kichernde Mädels mit zu engen Röhrenjeans auf dem Weg zum Shoppen, und so viele andere,  die zielstrebig ihrer Wege gehen, die einen schneller, die anderen langsamer, manche alleine, andere zu zweit oder zu dritt. Individualität, die sich in der Masse verliert.
Die Stadt erträgt sie alle.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. milean permalink
    27. Juni 2009 10:14 am

    In diesem Kontext fällt mir momentan natürlich nur ein Zitat von Paul Auster ein:
    „What will happen if there are no more pages in the red notebook?“.

    • friistyle permalink*
      28. Juni 2009 10:12 am

      Paul Auster bringts auf den Punkt: nur wenn man drüber schreibt oder von etwas erzählt, entstehen Geschichten, die die Welt erst zusammenhalten. Und da ist natürlich die Frage mehr als berechtigt, was wohl passiert wenn keine Seiten mehr übrig sind!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: